Warum LVD ist notwendig

Warum LVD ist notwendig

Die in 1973 verabschiedete Niederspannungsrichtlinie (LVD) stellt einen wichtigen Schritt in diese Richtung dar. 1990 und das CE-Zeichen sind für den freien Verkehr innerhalb des EU-Marktes vorgeschrieben. Produkte mit CE-Kennzeichnung oder -Stempel können sich problemlos auf dem EU-Markt bewegen. Geeignete Produkte schaden nicht der Gesundheit von Mensch, Tier oder Umwelt.

CE ist die Zertifizierung der Konformität des hergestellten Produkts mit dem EU-Gemeinsamen Markt. Ein Produkt mit CE-Kennzeichnung hat auch das Recht, sich auf dem EU-Markt frei zu bewegen. Der neue Ansatz, der von den Normen unterstützt wird, sind die offiziellen Artikel, die das Produkt nach CE befördern. Mit diesen veröffentlichten Normen werden minimale und angemessene Bedingungen für die Sicherheit des Lebens definiert. Die CE-Kennzeichnung ist für ein Produkt verboten, das diese Anforderungen nicht erfüllt. Die Sanktion, eine CE-Kennzeichnung an einem ungeeigneten Produkt anzubringen, kann bis zur Entfernung des Produkts vom Markt gehen.

In dieser Zeit, insbesondere als sich der Harmonisierungsprozess mit der EU beschleunigte, nahmen die Normungsstudien in unserem Land Fahrt auf. Aus diesem Grund sind unseren Unternehmen, die Maschinen und Haushaltsgeräte herstellen, LVD-Tests bekannt. Unsere Unternehmen bringen ihre Produkte nicht auf den Markt, ohne zu bestätigen, dass sie sicher sind. Sie sind auch in diesen Tests sehr erfolgreich.

Welche Produkte werden für LVD-Tests benötigt?

Die LVD-Richtlinie gilt für elektrische Betriebsmittel, die für Nennspannungen von 50 Volt bis 1000 Volt für Wechselstrom ausgelegt sind, dh 75 Volt bis 1500 Volt für Gleichstrom.

Während des Normungsprozesses wurden EN 60204-1, zu dem auch Maschinenhersteller gehören, und EN 60335-Standard, zu dem auch Hersteller von Haushaltsgeräten gehören, zur Kontrolle und Prüfung der elektrischen Komponenten jedes Produkts mit CE-Kennzeichnung herangezogen. Diese Kontrollen und Tests werden von Experten durchgeführt und überwacht.

Ebenso wichtig wie die Durchführung dieser elektrischen Prüfungen an Produkten ist die Meldung und Bestätigung der Konformität der Prüfergebnisse mit den Normen. Denn das Ziel ist es, den Schaden für die menschliche Gesundheit zu verringern und sogar auf Null zu setzen. Obwohl diese Prüfungen, die in beiden Normen durchgeführt werden müssen, grundsätzlich gleich sind, werden sie hinsichtlich ihrer Durchführung und der angewandten Werte differenziert und klassifiziert.

Häufig wird angenommen, dass die CE-Kennzeichnung der in den hergestellten Maschinen verwendeten Elemente für die CE-Kennzeichnung ausreichend ist. In solchen Fällen tragen die verwendeten Materialien CE; CE kann nicht auf das neu hergestellte Produkt angewendet werden. Dieses neue Produkt muss gemäß den Normen auditiert werden, um das CE-Zeichen zu erhalten. Zum Beispiel; Die CE-Kennzeichnung von Teilen eines neu hergestellten Elektrofahrzeugs belegt nicht ausreichend, dass es sich um ein gesundes Gerät handelt. Um dies zu beweisen, dh eine CE-Kennzeichnung zu erhalten, müssen Audits im Rahmen von Normen durchgeführt werden.

Die von EN60204-1 (Sicherheit in Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen, Kapitel 1 - Allgemeine Regeln) erfassten Maschinen sind nachstehend allgemein aufgeführt.

In der Regel benötigen diese Produkte LDV.

  • Erforderlich für Metallbearbeitungsmaschinen
  • Erforderlich für Kunststoff- und Gummimaschinen
  • Erforderlich für Holzbearbeitungsmaschinen
  • Erforderlich für Montagemaschinen
  • Erforderlich für Lebensmittelmaschinen
  • Erforderlich für Druck-, Papier- und Kartonmaschinen
  • Erforderlich für Haarverarbeitungsmaschinen
  • Erforderlich für Verpackungsmaschinen
  • Erforderlich für Textilmaschinen
  • Erforderlich für Baumaschinen.
  • Erforderlich zum Heben von Maschinen.

EINIGE PRODUKTGRUPPEN UNTER UNSEREM LVD-LABOR

  • Bereitstellung von Sicherheit für Geräte, die zu Hause und an ähnlichen Orten verwendet werden
  • Gewährleistung der Sicherheit in der elektrischen Ausrüstung von Maschinen
  • Gewährleistung der Sicherheit in Geräten der Informationstechnologie
  • Gewährleistung der Sicherheit in elektrischen Medizinprodukten