So testen Sie LVD

So testen Sie LVD

Die Prüfungen, die während des CE-Zertifizierungsprozesses im Rahmen der Niederspannungsrichtlinie durchgeführt werden müssen, werden allgemein als LVD-Prüfungen bezeichnet.

Gemäß der Niederspannungsrichtlinie (LVD) des 2006 / 95 / AT-2006 / 95 / EC sind die in den harmonisierten Normen für Produkte mit einer elektrischen Nennspannung zwischen 50 - 1000 V und einer DC-Nennspannung zwischen 75 - 1500 V vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen erforderlich.

LVD-Tests Nach der Niederspannungsrichtlinie wird der Standard des Produkts bestimmt. Der erforderliche LVD-Test wird gemäß der angegebenen Norm angegeben.

Die grundlegende Logik und der Zweck dieser Richtlinie besteht darin, den Endbenutzer vor zwei Hauptschäden zu schützen.

Diese Schäden sind wie folgt;

  • Elektrischer Schlag
  • Schutz vor Feuer.

Einige grundlegende LVD-Standards, die im Rahmen des Geltungsbereichs der Niederspannungsrichtlinie (LVD) angewendet werden, sind:

  • TS EN 60950-1 Informationstechnologie-Geräte; Sicherheitsbereich 1: Allgemeine Regeln
  • TS EN 60598-1 Beleuchtungskörper; Abschnitt 1: Allgemeine Regeln und Experimente
  • TS EN 60065 Sicherheitsregeln; Audio-, Video- und ähnliche elektronische Geräte
  • TS EN 60335-1 Sicherheitsregeln; Für Haushalts- und ähnliche Elektrogeräte; Abschnitt 1: Allgemeine Regeln
  • TS EN 60204-1 Sicherheit in Maschinen; Elektrische Ausrüstung von Maschinen; Abschnitt 1: Allgemeine Regeln
  • TS EN 61010-1 Sicherheitsmerkmale für elektrische Geräte zur Verwendung in Mess-, Regel- und Laboratorien; Abschnitt 1: Allgemeine Funktionen
  • TS EN 62031 LED-Module; Sicherheitsrelevante Funktionen für die Allgemeinbeleuchtung
  • TS EN 62560 Lampen; Self-Ballast-LED-Lampen; Sicherheitsmerkmale bei Allgemeinbeleuchtung mit einer Spannung über 50 Volt
  • TS EN 62040-1 Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme; Abschnitt 1: Allgemeine Regeln und Sicherheitsregeln für KGS

LVD-Tests, Tests variieren je nach Produktspezifikationen und Standards, wenn zusammengefasst,

  • Bodenkontinuität,
  • Isolationswiderstand,
  • Hochspannung (Spannung)
  • Leistungsmessung
  • Etikettenstärke,
  • Leckstromprüfung
  • Temperaturanstieg, Erwärmungstest
  • Isolationsintervalle, Oberflächenleckweglängen und Abstände durch Isolation
  • IP-Tests (Schutz gegen das Eindringen von flüssigen und festen Gegenständen)
  • Glühdrahttest
  • Nadel-Flammen-Test
  • Kugeldrucktest
  • Klimatisierungstest
  • Befeuchtungstests
  • Mechanische Tests
  • Außergewöhnliche Arbeit
  • Fehlerzustände